Die Weinanbaugebiete Frankreichs
Jura
Die in Ostfrankreich zwischen Burgund und der Schweiz gelegene Weinbauregion Jura im Département Jura war lange Zeit von ande- ren Anbaugebieten isoliert. Sie hat sich bis heute ihre jahrhundertealte Weinbautradi- tion mit eigenen Rebsorten erhalten. Das Anbaugebiet ist in einer Nord-Südachse aus- gerichtet, beginnt bei Champagne-sur-Loue in der Nähe von Salins-les-Bains im Norden und endet nach etwa 80 Kilometer bei Saint- Amour in der Nähe zur Grenze zum Départe- ment Ain. Die Weingärten liegen auf einer Höhe von 250 m bis 450 Meter über dem Normalnull und liegen zwischen der Ebene der Bresse und dem Juragebirge. Im Norden des Gebiets überwiegen Tonböden, im Süden eher Kalkböden. Die wichtigsten Appellationen sind Arbois, Château-Chalon, Côtes du Jura, Crémant du Jura und L'Étoile.